Facebook: gemeinsam Fernsehen und Musik schauen

Wird Facebook zur Multimedia-Plattform aufgerüstet? Glaubt man aktuellen Berichten in der NewYorkTimes, so plant Facebook-Gründer und Jungmillionär Mark Zuckerberg noch diese Woche einen Dienst vorzustellen, mit dem es möglich ist gemeinsam Musik zu hören und Fernsehen zu schauen.

Mit mehr als 700-Millionen Mitgliedern weltweit, ist Facebook momentan unangefochtener Marktführer in der Social Network Branche – doch scheinen die Wachstums Kapazitäten scheinbar ausgeschöpft zu sein. Vielmehr scheint Mark Zurckerberg sich momentan darauf zu konzentrieren, mit immer mehr Funktionen und Verbesserungen den bereits vorhandenen Nutzer stärker an die Seite zu binden. Neustes Vorhaben scheint es zu sein, Facebook mit einer eigenen Multimedia-Plattform und damit zum Unterhaltungsportal auszubauen.

Vorstellung des neuen Dienstes noch diese Woche

Laut der NewYorkTimes unter Berufung mehrere Branchenkenner, soll Mark Zuckerberg am Donnerstag bei der Hauseigenen Entwicklerkonferenz der F8 den neuen Multimedialen Dienst vorstellen. Über diesen sollen Mitglieder “Ihre Lieblingsmusik, Fernsehsendungen und Filme” miteinander teilen und ansehen können, heißt es in der Times.

Facebook konnte laut Times bereits viele Namenhafte Partner für das Projekt finden, darunter sind im Musikbereich die Streamingdienste  Spotify, Rhapsody, Rdio, MOG und Deezer enthalten. Der amerikanische online-Videodienst Hulu, der Lizenzen zu vielen amerikanischen Serien wie den Southpark, American Dad und Family Guy besitzt, soll als Partner für den Videobereich mit von der Partie sein.

In der Praxis funktioniert der neue Facebook Dienst so: hört ein Freund einen Song auf einen der Partner Streamingdienste, erscheint dieser auf der Pinnwand, klickt ein Freund nun auf diesen Link, kann dieser den Song ebenfalls anhören.

Weder Facebook, noch einer der gennanten Partner hat eine Zusammenarbeit bis jetzt bestätigt. Unklar ist auch, ob und wann die Funktionen auch für deutsche Facebook-Nutzer bereitgestellt werden. Bislang sind weder Hulu noch Spotify aufgrund fehlender Lizenzen in Deutschland verfügbar – eine Partnerschaft mit Facebook dürfte daran auch nichts ändern.

Leave a Reply