Facebook plant neues Design für Profile auf der F8 vorzustellen

Auf der Hauseigenen Entwicklerkonferenz, der F8 in San Francisco, plant Facebook-Chef Mark Zuckerberg, das überarbeitete Design der neuen  Nutzerprofile vorzustelllen.

Genau Details über das veränderte Design sind kaum vorhanden, jedoch berichtet der US-Blog Marshable auf Berufung von Insider Quellen, die anonym bleiben möchten, das die optischen Veränderungen „erheblich“ sein und die Profile für die Verbindung mit den zusätzlichen medialen  Inhalten vorbereite, die durch den Start der Unterhaltungsplattform auf Facebook geplant ist.

So werden die Veränderung in der Optik, Teil des geplanten Ausbaus von Facebook in eine Unterhaltungsplattform sein.

Was bereits über die neuen Profile bekannt ist:

Die neuen Profile sollen „fesselnder“ sein, gibt eine Quelle bekannt. Ein Ziel der neuen Profile soll es sein, den Nutzer länger auf der Webseite zu binden.

Wie bereits genannt, plant Facebook eine Multimediaplattform, auf der der Nutzer Musik, Zeitungsartikel und Videos abrufen kann. Im Zusammenhang damit sollen die überarbeiteten Profile anzeigen, welche Musik der Nutzer gehört hat oder welche Fernsehserie dieser sich vor kurzem angesehen hat.

Das Neudesgin der Profile soll ein weiterer Schritt Facebooks in eine stärkere soziale Ökonomie sein – was genau Facebook damit meint ist noch unklar, jedoch ist bekannt dass das Unternehmen, den Facebook Credits (Die virtuelle Facebook Währung) mehr Gewichtung geben möchte. Desweiteren gibt es Gerücht, Facebook wolle auf der F8 einen Hauseigenen Appstore vorstellen.

Wie die neuen Profile im Endeffekt aussehen werden, wird sich erst ab dem 22. September auf der F8 zeigen und wann diese für den deutschen Markt geplant sind ist noch unklar.

Leave a Reply