Enormer Krater in Thüringen reißt Auto in die Tiefe

Bild: by Jinkinpark from AllVoices

In der Nacht zum Montag riss ein riesiger Krater ein Auto mit in die Tiefe. Zu Beginn hatte der Krater einen Durchmesser von etwa 35 Metern, aber am Rand bröckelt immer mehr ab. Tief ist der Krater ungefähr 25 Meter. Der Krater liegt mitten im Wohngebiet von Schmalkalden und glücklicher Weise wurde niemand verletzt oder getötet. 25 Menschen mussten ihre Häuser verlassen, da diese geräumt werden mussten.

Laut ersten Ergebnissen der geologischen Untersuchungen hat der Krater der in der Nacht zu Montag aufriss eine natürliche Ursache. Mehr als 20.000 Kubikmeter Erden sind in die Tiefe gerutscht und auch die Rettungskräfte waren überrascht wegen des Lochs. Diese waren wegen einem angeblichen Wasserrohrbruch gerufen worden.

Bewohner der Siedlung sind gegen 3:00 Uhr erwacht, da sie Geräusche hörten. Es hätte geklungen, wie wenn sehr viele Kieslaster abgekippt werden würden. Die Anwohner hatte sofort Alarm geschlagen und wie durch ein Wunder ist nichts passiert. Es wurde lediglich ein Auto verschluckt. Erste Häuser wurden bereits in der Nacht evakuiert und weitere folgten, da an mehreren Gebäuden Risse zu sehen waren. Mittlerweile sind neun Häuser evakuiert worden und 25 Menschen sind betroffen. Allerdings ist noch unklar, wann und ob die Bewohner wieder in ihre Häuser zurückkehren können, zumal der Krater immer größer wird und am Rand immer mehr abbröckelt. Es ist also noch kein Ende in Sicht.

Leave a Reply