Rolling Stones planen neues Album und Tour

In einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur dpa hat Keith Richards verlauten lassen, dass die Stones eine neue Platte planen und nochmals auf Tour gehen wollen. Dies ist bereits für das nächste Jahr geplant. Mit einem Grinsen im mittlerweile sehr faltigen Gesicht des Rockveteranen erklärt er, dass keiner der Stones die Bühne in der Vertikalen verlassen wird und sie noch immer voller Energie und Tatendrang stecken.

Er betonte, dass keiner seiner Kollegen Mick Jagger, Charlie Watts und Ronnie Wood ans Aufhören denke und viele neue Ideen haben. Dabei sind sie alle bereits jenseits der 60 und das Leben und ihre Ekstasen mit Drogen und Alkohol haben deutliche Spuren hinterlassen. Keith Richards sagt, durchaus ernsthaft gemeint, dass sie solange auf der Bühne stehen wollen, solange es nur irgendwie geht. Keine Rockband ist solch eine lange Zeit zusammen und so erfolgreich wie die Rolling Stones. Richards erzählt in dem Interview auch, dass sie alle ihre Ideen noch umsetzen wollen, solange die Zeit noch reicht und sie das noch können.

Junge Bands beneidet Richards nicht

flickr-ccl-name-action-datsun-rolling stonesWährend des Interviews spürt man auch trotz aller Ruhe, die dieser Mann ausstrahlt, dass noch jede Menge Energie in ihm steckt. Geduldig beantwortet er alle Fragen und lässt sich auch von PR-Leuten nicht aus der Ruhe bringen, die ihn zum nächsten Termin drängen wollen. Zum Abschluss des Interviews sagt er mit einem Lächeln, das die Stones das große Glück haben, alles das machen zu können, was sie wollen und es nicht müssen. Die jungen Bands in der heutigen Zeit beneide er nicht, denn sie haben es sehr schwer. Wir dürfen also gespannt sein, mit was uns die Rolling Stones im nächsten Jahr überraschen werden.

Artikelbild: flickr – Creativ Commons Lizenz (Name) – action datsun

Leave a Reply