Justin Bieber räumt bei den American Music Awards ab

Die Überraschung bei der Verleihung der American Music Awards war ohne Frage Teenie-Traum Justin Bieber. Gleich 4 Preise konnte der junge Künstler sein eigenen nennen und setzte sich gegen die nicht namenlose Konkurenz, wie Eminem und Lady Antebellum, die mit jeweils fünf Nominierungen als Favoriten galten.

Der erst 16 Jährige hat eine geschätztes Jahreseinkommen von 48 Millionen Dollar und zählt Nummer 13 bei den einflussreichsten Prominenten der Welt.

Eminem ging natürlich nicht leer aus und gewann in der Kategorie Rap/HipHop als bester Sänger und wurde für das beste Album (Recovery) ausgezeichnet. Usher erhielt dieselben Preise für Soul/R&B Musik. Beste R&B-Sängerin wurde Rihanna. Country-Sängerin Taylor Swift, die im vergangenen Jahr fünf Preise abräumte, müsste sich dieses Jahr mit der Auszeichnung als beste Country-Künstlerin begnügen, Lady Gaga mit dem Preis als beste Sängerin in der Rubrik Pop/Rock.

Bild: Flickr kindofadraag

Leave a Reply