Firefox 4 mit Angriff auf Internet Explorer 9: 7. Beta Version des Mozilla Browsers erschienen

Inzwischen hat Mozilla die siebte und voraussichtlich letzte Betaversion ihres Browsers Firefox 4 veröffentlich. Alle Features die in der fertigen Version verfügbar sein sollen, finden sich auch schon in der Beta Version. Der Konkurrenzkampf auf dem Browsermarkt ist hart. Microsoft schickt demnächst seinen Internet Explorer 9 ins Rennen. Der Konkurrent Apple hat vor kurzem die fünfte Auflage von Safari auf den Markt gebracht. Zudem stehen noch der neue „Facebook Browser“ RockMelt und die Anwendung des Konkurrenten Google, Google Chrome 7, in den Startlöchern.

In der Vergangenheit wurden die Browser von Mozilla in punkto Schnelligkeit von der Konkurrenz überholt. Google Chrome war der Schnellste unter den verfügbaren Browsern, gefolgt von dem Internet Explorer von Microsoft. Firefox lag nur auf dem dritten Rang. Doch das scheint sich jetzt geändert zu haben. Die Beta Version 7 des Firefox 4 schlägt alle Konkurrenten in Sachen Schnelligkeit. Die neue Java Skript Version arbeitet schneller als die Gegenstücke der Konkurrenz.

Doch nicht nur technologisch hat sich der Firefox Browser verändert. Auch optisch präsentiert er sich in ganz neuem Design. Genau wie bei den Konkurrenzprodukten Google Chrome und Microsoft Internet Explorer befindet sich die Leiste mit den geöffneten Tabs jetzt über der Adresszeile.

Auch einige neue Funktionen zeichnen Firefox 4 aus. So gibt es jetzt einen Button „Sync“, der es ermöglicht, seine Bookmarks, besuchte Webseiten und auch Passwörter mit jeglicher Art von mobilem Gerät zu synchronisieren. Wer sich über alle Neuerungen informieren will, kann dies auf der Mozilla Homepage tun.

Leave a Reply