Naldo kann Werder Bremen in diesem Jahr nicht mehr helfen

Der brasilianische Innenverteidiger Naldo wird nicht vor Januar 2011 in den Spielbetrieb zurückkehren. Noch Anfang November war die Rückkehr für Ende des Monats angekündigt worden. Naldo  kämpft seit März 2010 mit hartnäckigen Knieproblemen. Das schmerzhafte Knochenödem, das dem Bremer zu schaffen macht, ist eine langwierige Verletzung, die viel Geduld beim Heilungsprozess erfordert.

Für Werder Bremen ist der weitere Ausfall Naldos ein Schock. Die massiven Abwehrprobleme, die in den letzten Spielen offensichtlich wurden, sollten mit Naldo gelöst werden. Zuletzt wirkt Naldo-Vertreter Sebastian Prödl völlig überfordert. Aber auch sein Partner Per Mertesacker ist extrem verunsichert und weit von seiner Topform entfernt. Naldo und Mertesacker hatten in den letzten Jahren ein starkes und zuverlässiges Innenverteidiger-Paar gebildet.

Naldo - Wikipdia - CLL

Für Klaus Allofs und Thomas Schaaf stellt sich die Frage, ob ein neuer Innenverteidiger im Winter verpflichtet werden sollte. Eigentlich war vorgesehen, dass zuerst die Rückkehr Naldos abgewartet werden sollte. Nun könnte es aber zu einem zeitlichen Problem kommen, da keineswegs sicher ist, dass Naldo im Januar tatsächlich wieder spielen kann. Zudem ist kaum davon auszugehen, dass der Brasilianer sofort wieder sein altes Leistungsniveau erreicht.

Die Bremer müssen sich nun ohne Naldo in die Winterpause retten. Es bleibt die Hoffnung, dass in der Rückrunde Naldo und andere Leistungsträger wie Pizarro den Kader verstärken können. Aktuell gibt es jedoch keine positiven Meldungen, so dass die Nachricht von Naldos vorerst ausbleibender Rückkehr umso schwerer zu verkraften ist. Die psychologische Situation bleibt für die Verantwortlichen und die Mannschaft sehr schwierig.

Artikelbild: wikipedia – Creativ Commons Lizenz (Name / gl. Bed.) – Steithy

Leave a Reply