Almeida bleibt mindestens bis zum Sommer bei Werder Bremen

Hugo Almeida vom SC Werder Bremen wird auch in der Rückrunde in der Bundesliga spielen. Dies bestätigte der Stürmer in einem Interview mit dem „Weser-Kurier“. In den letzten Wochen war ein Wechsel nach Spanien oder Portugal in den Medien diskutiert worden. Der Vertrag von Almeida läuft im Sommer aus.

Real Madrid war der prominenteste Verein, der zuletzt angeblich an Almeida interessiert war. Der Portugiese war als Ersatz für den verletzten Stürmer Gonzalo Higuain im Gespräch. Auch der FC Valencia und die beiden portugiesischen Clubs FC Porto und Sporting Lissabon sollen interessiert sein.

Ein Wechsel im Sommer ist nach wie vor möglich. Der ablösefreie Almeida ist dann für andere Vereine noch attraktiver. Werder Bremen verpasst zwar die letzte Chance auf eine Ablöse, aber dafür erleidet der Kader keinen weiteren Aderlass. Auch wenn Almeida in dieser Saison zwischen Bank und Platz pendelt, ist er doch ein wichtiges Mitglied des Teams.

Hugo Almeida hat unbestritten sehr viel Talent. Er ist schnell und hat einen überragenden Schuss. Allerdings fehlt ihm vor dem Tor oft die Kaltschnäuzigkeit, die einen erstklassigen Stürmer auszeichnet. Zudem schwanken seine Leistungen zu oft zwischen Weltklasse und Kreisklasse. Da er stets Einsatz zeigt, ist er bei den Fans trotzdem sehr beliebt.

Für Werder Bremen ist die aktuelle Entwicklung durchaus vorteilhaft. Almeida spielt in der Rückrunde um seinen nächsten Vertrag. Diese zusätzliche Motivation kann durchaus nützlich sein. Werder muss einen Rückstand auf die internationalen Plätze aufholen. Mit einem starken Almeida wäre sogar die Chance auf die Qualifikation zur Champions League nicht ganz unwahrscheinlich. Wenn Almeida überzeugen kann, wird er sich im Sommer aussuchen dürfen, bei welchem Verein er seinen nächsten Vertrag unterschreibt.

Leave a Reply