VfL Wolfsburg: Dzeko vor dem Absprung?

Edin Dzeko vom VfL Wolfsburg wird wahrscheinlich schon in der Winterpause wechseln. Die festgeschriebene Ablösesumme von 40 Millionen Euro hatte bisher dazu geführt, dass es zu keinem Transfer kam. Allerdings wird nun aus dem Wolfsburger Umfeld kolportiert, dass Manager Dieter Hoeneß angeblich bereit sei, auch für 30 Millionen seinen Star zu verkaufen.

Das ist eine Summe, bei der ein Verein wie Manchester City wohl zuschlagen würde. Aber auch andere Top-Clubs wie Real Madrid und der FC Liverpool sind an Dzeko interessiert. Der FC Liverpool wollen allerdings eher einem Spielertausch und keinen Kauf. Der Verein wäre bereit, den Innenverteidiger Daniel Agger und den Stürmer Ryan Babel abzugeben.

Es darf aber bezweifelt werden, dass die Wolfsburger sich auf dieses Angebot einlassen. Agger und Babel sind gute, aber keine herausragenden Spieler. Mit einer Ablösesumme von 30 Millionen könnte Hoeneß hingegen den angestrebten Neuaufbau des Teams vorantreiben. Allerdings ist es vielleicht nicht die beste Idee, dazu ohne Not den besten Spieler des Kaders abzugeben.

Der 24-jährige Edin Dzeko hat in den letzten zwei Jahren nachhaltig bewiesen, dass er schon jetzt ein absoluter Top-Stürmer ist. Zwei Mal hat er mehr als 20 Tore in einer Saison geschossen. In der letzten Saison wurde er zudem noch Torschützenkönig. Seit der Meisterschaft im Jahr 2009 ist der VfL Wolfsburg allerdings in einer Dauerkrise.

Der wechselwillige Dzeko würde einen Transfer zu einem Top-Verein sicher zustimmen. Sein Gehalt, das derzeit bei etwa 5 Millionen Euro brutto liegt, dürfte sich bei einem Wechsel deutlich erhöhen. Ein Verkauf von Dzeko in der Winterpause würde aber auch bedeuten, dass der VfL Wolfsburg die aktuelle Saison schon sehr früh abhakt und die gesamte Energie in die mittelfristige Planung investiert.

Artikelbild: Wikipedia  – CCL

Leave a Reply