FC Bayern: Lizarazu empfiehlt Coentrão

Bixtente Lizarazu, der ehemalige Weltklasse-Linksverteidiger des FC Bayern, hat seinem Ex-Verein eine Verpflichtung von Fábio Coentrão ausdrücklich empfohlen. In einem Interview mit der „Bild“ lobte der Franzose die außergewöhnlichen Fähigkeiten des portugiesischen Nationalspielers. Coentrão ist seit der WM 2010 bei den Bayern im Gespräch.

Fábio Coentrão ist 22 Jahre alt und spielt für Benfica Lissabon. Laut Lizarazu war er bei der WM 2010 in Südafrika mit Abstand der beste Linksverteidiger. Aufgrund seines Alters wäre Coentrão für den FC Bayern eine langfristige Lösung für die linke Abwehrseite. Seit dem Wechsel von Philipp Lahm auf die rechte Seite sind die Bayern auf der Suche nach einem ebenbürtigen Ersatz.

Bislang war stets eine Ablösesumme von 30 Millionen Euro im Gespräch. Nach portugiesischen Medienberichten ist Benfica allerdings mittlerweile bereit, auch bei einer niedrigeren Ablösesumme einem Transfer zuzustimmen. Unter 20 Millionen Euro dürfte der Zuschlag allerdings nicht erfolgen, zumal nicht nur der FC Bayern einen Linksverteidiger sucht.

Für den FC Bayern wäre eine Verpflichtung von Coentrão sinnvoll, allerdings würde damit dem jungen Diego Contento ein leistungsstarker Konkurrent vor die Nase gesetzt. Trainer Louis van Gaal hat in der Vergangenheit stets betont, dass er auf Contento setzen möchte und keinen Bedarf auf der linken Abwehrseite sieht.

Die meisten Experten sehen das allerdings anders. Contento ist ein talentierter Spieler, aber er hat nicht die Qualität, die Lahm oder Coentrão verkörpern. Da der FC Bayern jedes Jahr Titel gewinnen möchte, ist zudem die Geduld nicht besonders groß. Auch wenn die im Raum stehende Ablösesumme hoch ist, werden die Bayern-Verantwortlichen deswegen sicher sehr genau diskutieren, ob Lizarazu Recht hat mit seiner Empfehlung.

Leave a Reply