Podolski ist neuer Kapitän des 1. FC Köln

Lukas Podolski ist der neue Kapitän des 1. FC Köln. Trainer Frank Schaefer teilte dies seiner Mannschaft im türkischen Belek mit. Dort absolviert der 1. FC Köln derzeit ein Trainingslager als Vorbereitung auf die Rückrunde. Für Podolski ist es nach 2005 bereits das zweite Mal, dass er den 1. FC Köln als Kapitän anführt.

Der Leidtragende dieser Entscheidung ist Youssef Mohamad, der seit einem Jahr das Amt innehatte. Da es aber nicht ungewöhnlich ist, dass ein neuer Trainer auch den Kapitän neu bestimmt, dürfte Mohamad trotz aller Enttäuschung keinen Ärger machen. Zudem ist Lukas Podolski in Köln Leistungsträger und Publikumsliebling.

Während Schaefer den Kapitän bestimmte, ließ er die Mannschaft einen Mannschaftsrat wählen. Dieser besteht aus Youssef Mohamad, Milivoje Novakovic und Kevin McKenna. Überraschend ist, dass McKenna eine so hohe Wertschätzung im Team genießt, da er schon seit einer Weile auf der Bank oder der Tribüne sitzt.

Wikipedia-CCLFrank Schaefer würdigt mit der Ernennung zum Kapitän Podolskis gute Hinrunde. Zudem soll der 25-jährige Nationalspieler noch mehr als bisher schon in die Verantwortung genommen werden. Da Podolski sich mit dem FC identifiziert und in der Domstadt ein Volksheld ist, könnte das Kalkül aufgehen. Nur mit einem starken Lukas Podolski kann der 1. FC Köln in naher Zukunft erfolgreich sein. Zudem hat Podolski in der Nationalmannschaft häufig gezeigt, dass er auch mit großem Druck umgehen kann.

Der 1. FC Köln hat durch die Verpflichtung von Volker Finke als Sportdirektor und die Installation von Frank Schaefer als Cheftrainer die Weichen für die Zukunft gestellt. Lukas Podolski ist als Kapitän eine gute Wahl, da er über viel Erfahrung verfügt. Mittlerweile dürfte Podolski auch die nötige menschliche Reife haben, um dieses Amt gut und verantwortungsvoll auszufüllen.

Artikelbild: Wikipedia – CCL

Leave a Reply