Tamas Hajnal will zum VfB Stuttgart

Für Tamas Hajnal könnte die Leidenszeit auf der Bank bald ein Ende haben. Der Ungar, der bei Borussia Dortmund lange Stammspieler war, steht vor einem Wechsel zum VfB Stuttgart. Schon in der letzten Saison war Hajnal nur noch selten eingesetzt worden. In dieser Saison ist der ungarische Spielmacher endgültig auf dem Abstellgleis gelandet.

Borussia Dortmund wird dem 29-jährigen Hajnal sicher keine Steine in den Weg legen. Allenfalls eine kleine Verzögerung des Wechsels ist möglich, da der BVB am nächsten Spieltag gegen den VfB antritt. Die BVB-Verantwortlichen werden kaum riskieren, dass Tamas Hajnal die Gelegenheit bekommt, gegen seinen Ex-Club ein gutes Spiel zu machen.

Hajnal spielt seit 2008 bei Borussia Dortmund. Nach seinem Wechsel vom Karlsruher SC, bei dem er in der Saison zuvor zu den besten Spielern gehörte, konnte er auf Anhieb beim BVB Fuß fassen. Im zentralen Mittelfeld absolvierte er insgesamt 51 Spiele und konnte dabei 5 Tore erzielen.

Mittlerweile hat aber der überragende Nuri Sahin seinen Platz eingenommen. Neben ihm spielt Sven Bender, der ebenfalls unumstritten ist. Selbst als Ersatzspieler ist Hajnal nicht mehr gefragt. Trainer Jürgen Klopp setzt in dieser Saison bei Auswechslungen im Mittelfeld meist auf Antonio da Silva.

Der VfB kann einen spielstarken Mittelfeldspieler sehr gut gebrauchen. Für Hajnal wäre ein Wechsel sinnvoll, zumal der Ungar im besten Fußballeralter ist. Die Stuttgarter kämpfen gegen den Abstieg und benötigen dabei jede Hilfe. Da sich das Geschäft für alle Seiten lohnt, ist eine Einigung sehr wahrscheinlich. An überzogenen Ablöseforderungen wird der Transfer kaum scheitern, auch wenn Hajnal noch einen Vertrag bis 2012 bei Borussia Dortmund hat. Auf der Bank ist sein Transferwert allerdings in den Keller gegangen.

Leave a Reply