Lautsprecher für PC – Eine Übersicht der Möglichkeiten

Lautsprecher aufhänger für pc alternativen

Auf die Suche nach der berühmten Nadel im Heuhaufen ist heutzutage nahezu jeder neidisch, wer sich in den Jungle der Computerzubehörteile begibt, und dabei kein IT-Studium abgelegt oder sich intensiv mit der Materie vorher beschäftigt hat.

Auf der Suche nach geeigneten Lautsprechern für den PC landet man bei Warenhäusern auf Listen, gefüllt mit einer schier endlosen Anzahl an Produkten. Produktbewertungen und können einen ersten Ansatz liefern was gut, oder weniger gut ist, doch die Frage nach Einsatzgebiet sowie Preis-Leistung kommen da meist zu kurz. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der unterschiedlichen Lautsprecherkonfigurationen, welche derzeit auf dem Markt erhältlich sind und eine praktische Relevanz besitzen.

Für das Arbeitszimmer – Kleine Kompaktlautsprecher bis 20€

Je nach Anwendungsart kommen für den geneigten Käufer von Lautsprechern für PC selbstverständlich unterschiedliche Konfigurationen in Frage. Schließlich ist für Heimkinoenthusiasten ein 15 Watt-Mono-System genauso unter-, wie für Genießer der Windows-Fehler-Sounds eine 7.1-Anlage überdimensioniert wäre.


Für Anwender, welche an ihrem PC vorwiegend arbeiten, für Musikbeschallung nebenher lieber das separate Radio anmachen und den PC daher weniger als Medienzentrale gebrauchen, sind Kompaktlautsprecher in der Größenordnung von bis zu 20€ zu empfehlen. Die 2-Boxen-Stereosysteme sind in dieser Preiskategorie vor allem eines: kompakt. Klangwunder darf man von solchen Produkten ebenso wenig erwarten, wie klare Höhen. Bässe versucht man auf Grund des fehlenden Resonanzkörpers ebenso vergebens, wie ordentliche Bedienelemente. In dieser Preiskategorie werden weder Fernbedienung, noch von der Größenordnung her vertretbare Drehknöpfe geliefert.

Geeignet sind daher Modelle wie TRUST-SP 2200 oder Logitech S-120 für all jene Anwender, die einfach nur Ton brauchen. Hier ein Fehlersound, ein kurzes Skypegespräch oder den Mitschnitt des letzten Familienvideos.

Zwischen den Stühlen – 2.1 Lautsprechersysteme für den PC

Wem die oben genannten Lösungen unzureichend sind und etwas mehr Klangqualität erwartet, dabei jedoch kein Vermögen ausgeben möchte, sei mit 2.1-Kompaktanalgen gut beraten. Diese bestehen, wie der Name schon sagt, aus 2 Lautsprechersatelliten und einem Basslautsprecher, welcher zudem meist als Verstärker gebraucht wird.


In dieser Kategorie fangen die qualitativ guten Geräte bei etwa  50€ an und können bis zu 200€ gehen. Von diesen Lautsprecherkonfigurationen kann man schon im Ansatz verlangen, dass sie einigermaßen gut Klang bieten, sowohl Höhen, als auch Tiefen ordentlich transportieren und von der Bedienung her beherrschbar sein können. Erfreulich ist zudem, dass es bereits in diesem Preissegment Lautsprecher gibt, welche über eine kabellose Fernbedienung verfügen.

Solche 2.1-Lautsprecher-Systeme sind all jenen zu empfehlen, welche Musik am Rechner nebenher laufen lassen, ab und zu Filme oder Fernsehen über Rechner anschauen und keine Tanzsaal beschallen müssen. Somit sind diese Lautsprecher für den PC besonders für Arbeitszimmer und Beschallungen bei niedrigem Schalldruck geeigent.

Gute Produkte sind in diesem Feld  das Creative Inspire S2, das Logitech Z523 2.1 und das Edifier C2 2.1. Letzteres verfügt sogar über eine kabellose Fernbedienung.

Für Spiele- und Filmenthusiasten mit kleinem Gemäuer – 5.1 Analgen der mittleren Preiskategorie

Wem die beiden bisherigen Möglichkeiten nicht ausrechen und nach mehr Bass, mehr Klang und vor allem Mehrkanalton sucht, sollte sich im Beriech der 5.1-Analgen umsehen. Diese Lautsprecher für den PC bieten bei entsprechender Unterstützung durch Soft- und Hardware im selbigen einigermaßen akzeptablen Surround-Sound. Jedoch ist dieser bei weitem nicht so gut wie im Kino. Nicht nur, dass wenige Spiele guten 5.1-Klang unterstützen, MP3s meist nur in Stereo vorliegen und Fernsehserien im deutschen FreeTV im seltensten Fall mit DTS gesendet werden, auch die Hardware der vielen Onboardsoundkarten ist für das Mittelmaß ausgelegt.


Die 5.1-Systeme um die 100€ bis 150€ sind daher jenen Anwendern zu empfehlen, welche beim Spielen gern von allen Seiten Ton haben möchten, über das nötige Know-How verfügen, auch MP3s im Surround abspielen zu lassen und ab und an eine DVD auf dem heimischen Rechner schauen.

In diesem Fall eigenen sich besonders die Magnat Interior 5001 Lautsprecherkonfiguration, dass XPS 5.1 70 Slim Paket und das Teufel Concept E 100 PC Surround Lautsprecher Set 5.1.

Die Alternative zu den Lautsprechern für PC

Es müssen jedoch nicht immer spezielle Lautsprecher für den PC sein, welche schon über die nötigen Anschlusskabel wie Klinkestecker oder USB-Stecker verfügbar. Sollten man nach einer Allroundlösung suchen, mehrere Geräte miteinander über ein Lautsprecherset abspielen zu wollen, eignet sich auch das Koppeln des Rechners mit einem A/V-Receiver. Moderne Geräte, zugegeben auch nicht gerade günstig, unterstützen dabei unterschiedlichste Monitor/Audioeingang-Kombinationen. Der Vorteil dieser Geräte liegt in der Verarbeitung der Audioströme. Meist werden die Signale in den Receivern noch einmal aufbereitet und nach Profil normalisiert abgespeichert. So können Sie DVD-Spieler, Rechner, PS-3 und Laptop an den Receiver anschließen und auf dem jeweiligen Gerät auf PLAY drücken. Den Rest übernimmt der Receiver.

Speziell im Falle des PCs sollte man jedoch darauf achten, dass der PC über einen digitalen Audioausgang, wie COAX oder optic verfügt. Nur so können große Datenströme, welche bei DTS-Sound entstehen übertragen werden.

Leave a Reply