iPhone 4G Verzögerung wegen Display-Lieferengpass

Apple muss wohlmöglich den internationalen Verkaufsstart des neuen iPhone 4G aufgrund von Engpässen der Zulieferer verschieben. Marktbeobachter berichten dass es zu Problemen bei diesen gekommen ist.

iphone 4 display

Laut der Zeitung Sydney Morning musste Apple wegen den begrenzten Stückzahlen des Displays die Zahl der monatlichen iPhone 4G Geräte auf 2 Millionen halbieren. Laut den Analysten kann es durch die Engpässe zu einer Verschiebung der internationalen Markteinführung kommen oder zumindest zu langen Lieferzeiträumen.  Hintergrund sind angebliche Schwierigkeiten bei der Steigerung der Produktionskapazitäten aufgrund der zu hohen Nachfrage.

Ebenfalls muss das iPad mit derartigen Problemen kämpfen, die internationale Verfügbarkeit musste um einen Monat verschoben werden, aufgrund nicht genügend gelieferter Displays durch LG. Um die Engpässe zu kompensieren setzt Apple auf Samsung als Zweit-Lieferanten.

Leave a Reply