Wirtschaft im Aufschwung! – Siemens und MAN mit glänzenden Aussichten

MAN, Maschinenbau- und Nutzfahrzeugkonzern, hat für Zug-Dieselmotoren mehrere Großaufträge erhalten. Ab Ende 2010 sollen laut Unternehmen dem französischen Technologiekonzern Alstom und bei dem Spezialfahrzeugbauer Socofer 2.000 Dieselaggregate geliefert werden. Auch neu entwickelte Motoren kommen hinzu.

MAN sichert sich mehrere Großaufträge

Der Maschinenbau- und Nutzfahrzeugkonzern MAN hat mehrere Großaufträge von französischen Firmen erhalten. Diese seien hauptsächlich für Zug-Dieselmotoren die ab Ende des Jahres in Loks und Triebwagen von SNCF, der französischen Staatsbahn zum Einsatz kommen sollen. Geliefert werden 2.000 dieser Zug-Dieselmotoren an den französischen Technologiekonzern Alstom und den Spezialfahrzeugbauer Socofer. Aber auch 700 neu entwickelte Motoren kommen hinzu. Diese wurden zusammen mit dem Antriebsspezialisten Voith Turbo entwickelt und sollen in die eigenen Lokomotiven der beiden Konzerne eingebaut werden. Gerade aus der Nutzfahrzeugsparte liefert MAN zunehmen Motoren an externe Auftraggeber. Laut MAN geht etwa ein Zehntel der Gesamtproduktion von etwa 70.000 Antrieben an konzernfremde Firmen.

Eurostar gibt Siemens den Zuschlag für ICE-Hochgeschwindigkeitszüge

eurostar-flickr-ccl-name-viktoriapeckham

Erst Anfang Oktober hatte Eurostar, Betreiber des Ärmelkanaltunnels, den Zuschlag an Siemens gegeben um zehn neue ICE-Hochgeschwindigkeitszüge zu liefern. Der Betreiber Eurostar ist mehrheitlich im Besitz der französischen Staatsbahn. Konkurrent Alstrom, welcher TGV-Züge herstellt und bisher der Lieferant von Eurostar war, wollte diesen Auftrag per Gerichtsentscheid stoppen, scheiterte damit aber in London.

Artikelbild: flickr – Creativ Commons Lizenz (Name) – viktoriapeckham

Leave a Reply