Dax-Future mit neuem Jahreshoch – Jetzt Aktien kaufen?

Im heutigen Handel konnte der DAX-Future mit 7182.2 Punkten ein neues Jahreshoch erreichen. Dank guter Vorgaben aus den frühen Handelsstunden in Japan und der gestrigen Entscheidung, den Leitzins der FED bei nahezu 0% zu belassen, bekam auch der deutsche Leitindex Dax, in welchem die 30 größten Börsennotierten Unternehmen Deutschlands gelistet sind, Aufwind für neue Höchstkurse.

Damit ist der deutsche Aktienmarkt nur noch etwa 14% vom Allzeithoch, welches im Sommer 2007 erzielt wurde, entfernt. Der unsichere Marktteilnehmer fragt sich nun, ob nach einem so rasanten Anstieg, wie in den letzten Monaten, ein Einstieg in deutsche Aktien überhaupt noch lohnt, oder ob sich dafür weitaus bessere Analageklassen eigenen.

Letztere Frage kann Ihnen mit Bestimmtheit leider niemand beantworten, denn die Finanzmärkte sind vor allem in einer solchen Marktsituation wie der aktuellen, äußerst anfällig auf unvorhergesehene Ereignisse. Man beachte nur die nachlassende Volatilität der letzten Wochen gegenüber der Jahresmitte 2010.

NAchfolgend ein Chart des VOLX – Ein Volatilitätsindex, welche die Bandbreite des amerikanischen Marktes misst.

Hingegen ist die Meinung der technischen Analysten, Börsenprofis und Börsengurus nahezu eindeutig. Der Trend und die Markteinschätzung für die Indizes DAX und Dow Jones ist  eindeutig bullisch, das heißt auf steigende Kurse, eingestellt.

So verkündet Harald Weygand, Gründer des Börsenportals godmode-trader.de auf selbigem: „[…] Abschließend möchte ich rekapitulierend festhalten.  Charttechnisch sehen wir den DOW Jones bullisch bis stark bullisch. Kursziele liegen bei 12.500 und 13.000 Punkten, möglicherweise bis Mitte dieses Jahres.  Mittel- bis langfristig liegt ein weiteres Kursziel bei 14.300 Punkten. […]

Sebastian Hoffmann von stock-world.com schreibt derweilen in seiner tagesbegleitenden Analyse „Das Märchen von der Geldmenge“ als Markteinschätzung:

[…] Damit Sie uns aber richtig verstehen: Auch wir halten kurz- bis mittelfristig durchaus weitere Aufschläge an den Börsen für sehr wahrscheinlich. […]“ und führt des Weiteren eine deutsche Aktie als Empfehlung auf: „RWE […] wäre bspw. so ein Kandidat.

Man merkt, die Stimmung ist auf mittelfristige bis lange Sicht durchaus positiv getrimmt und die „dunklen Wolken am Horizont“ sind noch nicht zu erahnen. Getrost zu einem Aktienkauf kann SplusK jedoch trotz dieser Expertenmeinungen nicht raten, da für eine solche Aussage fundierte Kenntnisse über das jeweilige Depot und die Risikoklasse des Anlegers notwendig sind. Wenden Sie sich daher bitte vertrauensvoll an ihren Bankberater. Dieser kann mit Ihnen einen genauen Plan über das kaufen von Aktien und anderen Wertpapiertransaktionen erstellen.

Quellen:

godmode-trader.de – Viva-la-Quantitative
stock-world.com – Das Märchen von der Geldmenge

Artikelbild:

Flickr – Crativ Commons Lizenz – killthebird

Leave a Reply