Mega-Flughafen in Peking geplant – Kapazität: 200 Millionen Passagiere

Das bevölkerungsreichste Land der Erde wächst weiter. Unaufhörlich und stößt dabei an so ziemlich jede logistische Grenze, welche sich der ein oder anderer vor gut einem Jahrzehnt noch als ausreichend ausgemalt hatte. Steigender Wohlstand sorgt somit auch zunehmend für Kapazitätsengpässe an den örtlichen Flughäfen.

Es ist ein enormes Großprojekt, welches derzeit in China geplant wird. Die Rede ist von einem neuen Flughafen der Superlative – Spatenstich 2013. Mit sage und schreibe neun Landebahnen und einer maximalen Kapazität von 200 Reisenden Pro Jahr wird es die Spitzenreiter Denver (6 Landebahnen) und London Heathrow (~100 Millionen Reisende pro Jahr) von den Spitzenpositionen der jeweiligen Ranglisten verdrängen.

Auch sonst klingen die geplanten Größenordnungen unfassbar. In 50 km Entfernung zum Stadtzentrum Pekings soll der Flughafen auf der „Grünen Wiese“ entstehen. Mit einer eigenen Autobahnanbindung, ebenfalls in größerer Dimension als wir es hier zu Lande gewohnt sind und Schnellbahnanschluss, welcher ermöglichen wird, dass die reisenden binnen einer halben Stunde im Stadtzentrum von Peking sein werden – komplexe Reisezeit, versteht.

Im Land der Mitte wird eben nicht gekleckert. Das dieser Größenwahn auch negative Folgen hat, erschließt sich bereits auf dem zweiten Blick. Es wird eine enorme Landschaftsfläche verbaut und abgeriegelt, Bauern, mit gerade einmal 100€ Monatseinkommen werden ihr Land verlieren und die Umweltbelastung wird auf Grund der Fluganzahl in der betreffenden Region enorm steigen. Ein einziger Flug produziert beispielsweise bis zu 50 Kg an CO2, Kohlenstoffmonooxid und Sulfide – ganz zu schweigen von steigender Lärmbelastung für die Bevölkerung.

Aber er bietet auch Möglichkeiten. Neue Arbeitsplätze in Bau und Unterhalt des Megaprojekts Flughafen. Beschäftigte in Abfertigung und Ablauf sowie eine wichtige Stütze für Fluggesellschaften und damit auch verbunden Käufen von neuen und umweltschonenderen Flugzeugen.

Ein enormer wirtschaftlicher Kreislauf – Konzentriert auf 54 km² Fläche im Süden Pekings.

Artikelbild: Flickr – Creative Commons Lizenz – mananetwork

Leave a Reply