Dax auf zu neuen Ufern? – 9 vor Neun, der Börsenvorbericht von SplusK

(c)Jürgen Hüsmert - pixelio

Nach der fulminanten Aufwärtsphase von März 2009 bis Januar dieses Jahres kam es nur zu drei kleineren Korrekturen. Dabei fielen die beiden ersten nicht unter die markante 38.2% der vorhergehenden Aufwärtsbewegung. Dem Kursverfall der letzten Wochen steht dies jedoch nicht mehr zu Buche. Diese Korrektur ging bis  kurz an eine markante Aufwärtstrendlinie und setzt somit ein kleines Achtungszeichen. Ein fortlaufen der Korrektur im größeren Zeitfenster scheint wahrscheinlich.

Im Stundenchart legt der DAX am heutigen Freitag einen positiven Start hin. Mit einem Gap-Up von 15-Dax-Punkten zeigt der Deutsche Leitindex wo er hin möchte. Nach Norden – auf zu neuen Jahreshochs?

Da stehen ihm heute mehrere Wiederstände entgegen. Zum einen der Aufwärtstrendkanal in blau. Desweiteren ein horizontaler Widerstand bei  5860 Punkten in grau eingezeichnet.  Unterstützungen aus charttechnischer Sicht findet man heute bei 5806 Punkten, 5790 Punkten und 5764 Punkten.

Die Indikatoren liefern derzeit ein uneinheitliches Bild. RSI mit Divergenzen zum Chartbild. Stochastik hat noch Luft nach oben und spricht eher für steigende Kurse. Der MACD ist unterdessen sehr verhalten. Positiv auch die gleitenden Durchschnitte.

Erstes Achtungszeichnen könnte das Brechen der weinroten inneren Trendlinie sein. Vermutlich wird das hohe Niveau des Indizes nicht gehalten werden können. Es ist mit kleinen Abschlägen zu rechnen – etwa 5755 Punkte.

Dax Chart stündlich 2010 3 5

Unterstützungen Widerstände Pivotpunkte
5806 Punkte

5785 Puntke

5818 Punkte

5700 Punkte

5590 Puntke

Charttechnik

5840 Punkte

5860 Punkte

6002 Punkte

Charttechnik

R 3      5897

R 2      5860

R 1      5840

P-Pt.     5803

S 1       5783

S 2       5746

S 3       5726

berechnet

Foto: (c) Jürgen Hüsmert – pixelio.de

Leave a Reply