Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/themes/schema/options/php-po/php-po.php on line 187

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156
Arcania: A Gothic Tale – Das Fantasy-RPG mit Grafikfeuerwerk

Arcania: A Gothic Tale – Das Fantasy-RPG mit Grafikfeuerwerk

Bald ist es soweit, am 31. März 2010 wird – Arcania: A Gothic Tale – für die Playstation 3, Pc und Xbox 360  veröffentlicht.

Der vierte Teil der Gothic-Reihe siedelt sich wieder in einer fiktiven Fantasiewelt an und lädt mit atemberaubenden Landschaften und hoher Liebe zum Detail auf Erkundungstouren ein. Direkt an den Vorgänger Gothic 3 – Götterdämmerung anknüpfend zieht es den Spieler diesmal in die Region der südlichen Inseln.

Vertreiben wird das Spiel Jowood und BVT Games Fund III Dynamic. Jowood, welche bereits seit Jahren in der Video-Spiel-Branche tätig sind und unteranderem Spiele-Hits wie „Die Gilde“, „Aquanox“, „SWINE“ oder den unter Tycoon-Fans beliebten „Verkehrsgiganten“ vertrieben hat, konnte bereits mit Spellforce große Erfolge im Fantasy-RPG-Genre verbuchen.

Das Arcania: A Gothic Tale Universum

Die Landschaft von Gothic 4 enthält verschiedene Klimazonen und strotzt nur so vor Details und markanten Eigenheiten der Gegenden. Auch die Flora und Faune passt sich diesen unterschiedlichen Zonen an und die jeweiligen Städte dieser Regionen prägen sich, dank einzigartiger Architektur, in das Gedächtnis des Spielers ein.

Selbstverständlich wartet auch Arcania: A Gothic Tale wie bereits die Vorgänger mit dunklen Dungeons und haarigen Quests auf den Steuermann des Alter Egos vor dem Bildschirm.

Als Beispiel sei eine riesiges Sumpfgebiet aufgeführt, welches mit Mangroven-Bäumen, dichten Grasbüscheln und vielen Feuchtwannen dem gemeinen Abenteurer  ein sagenhaftes Gefühl des „mitten-drin-seins“ vermittelt.

Wie spielt sich Arcania: A Gothic Tale?

Das RPG kann von vornherein überzeugen.  Ein in-Game-Video  zeigt das Gameplay von Arcania.

Das macht Arcania: A Gothic Tale einzigartig

Im Gegensatz zum Vorgänger Gothic 3 verfügt Gothic 4 über weniger Handlungsspielraum beim Main-Quest. Dies bedeutet nicht, dass „a gothic tale“ nicht auch Möglichkeiten der freien Spielerentscheidung einräumt. Es bleibt weiterhin dem Spieler überlassen, wie er einen Auftrag erledigen will. Der Fantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Es wird jedoch klar strukturierte Abläufe geben, da dies, so nach unbestätigter Aussage der Entwicklung, beim dritten Teil der Saga manchmal zu Verwirrungen geführt hat.

Neue Bewegungsanimationen sollen das Spiel noch realistischer und Ansprechender machen. So sinken getroffene Gegner in sich zusammen, Rotten von Tieren greifen gezielter an und selbst das Zielen mit Pfeil und Bogen soll sich auf die physiologischen Werte des Alter Ego bei Arcania: A Gothic Tale auswirken.

Auch die Grafikeffekte von Arcania werden dem technsichen Ultimum entsprechen. Als Grafik-Engine wird Vision Engine 7 von Trinigy, einem Anbieter von 3D Game Engines verwendet. So wird im World Wide Web von Schattenwerfenden Wolken berichtet, welche sich auch auflösen können. Dabei unterscheiden sich die Versionen für PS3 und Rechner in keinster Weise. Ein verbesserter Tag-Nacht-Wechsel und natürlich auch diverse Wettereffekte wie Schnee und Regen werden bei Arcania zu bestaunen sein.

Atemberaubende Grafik des RPG Arcania - A Gothic Tale

Außerdem bietet Arcania: A Gothic Tale eine überarbeitete Steuerung, da diese bei den Vorgängern zu schwierig und undurchsichtig war. Auch die Steuerung für die PS3 ist gelungen.

Die weitergeführte Story

Arcania: A Gothic Tale knüpft zeitlich versetzt an den Vorgänger an und bietet auch geografisch ein besonderes Novum. Auf Grund der Vielzahl an möglichen Enden, die Gothic 3 bereit hielt, musste ein Mittelweg gewählt werden. Diesen hatten die Entwickler im verlagern des Szenarios auf die Südlichen Inseln gesehen – Eine durchdachte Götterwelt wird es jedoch auch dieses mal wieder geben.

Die System-Mindestanforderungen für Arcania – A Gothic Tale

Windows XP / Vista/ W7 ; Intel Pentium IV 3,2 GHz / AMD Athlon 3500+; 1 GB RAM (Windows XP) / 1,5 GB RAM (Windows Vista); ca. 10 GB freier Festplattenspeicher; 6x DVD-ROM-Laufwerk; DirectX 9.0c oder höher; Grafikkarte: ATI 1800XT, Shader Model 3, 256 MB Nvidia 6800, Shader Model 3, 256 MB; DirectX 8.1 kompatible Soundkarte

Arcania – A Gothic Tale für die PS3 ist bei Amazon erhältlich

Leave a Reply