Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/themes/schema/options/php-po/php-po.php on line 187

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156
Google+ Spammer bringen gefälschte Einladungen in Umlauf

Google+ Spammer bringen gefälschte Einladungen in Umlauf

Um an Googles neuestem sozialem Netzwerk teilnehmen zu können braucht man entweder eine Einladung oder Glück dass die Kapazitäten einmal frei sind. Jedoch machen sich jetzt Spammer die große Nachfrage zu Nutze und verschicken gefälschte Google+ Einladungen.

” Zur Zeit für unsere Kapazitäten ausgelastet. Bitte Versuchen Sie es in Kürze noch einmal.”

Nutzer die versuchen sich bei Google+ anzumelden dürften diese Zeilen bereits bekannt vorkommen. Zurzeit ist der Andrang für das neue Netzwerk extrem groß, leider können die wenigsten Nutzer zurzeit einen Blick darauf werfen. So versuchen viele Nutzer das Internet auf Einladungen zu durchstöbern, auf Blogs und vielen Twittereinträgen wird man mit den Einladungen, selbst auf Ebay werden die Einladungen angeboten. Aus Sicht von Google erweist sich die künstliche Verknappung als äußerst geschickter Schachzug: seit dem Start des neuen Facebook Konkurrenten, ist dieser Gesprächsthemanummer eins im Internet. Jedoch lockt die große Nachfrage an Einladungen auch  Spammer an und kriminelle an, die versuchen aus der momentanen Popularität des Netzwerkes Gewinn zu schlagen.

So berichtet das Sicherheitsunternehmen Sophos , das sich zurzeit gefälschte Google+ Einladungen im Umlauf befinden, die dem Original zum verwechseln ähnlich sehen. Diese Einladungen führen jedoch nicht zum sozialen Netzwerk, sondern zu diversen anderen ominösen Webseiten, wie zum Beispiel Viagra Händler – ob Interessenten an Google+ Einladungen danach die berühmten blauen Pillen kaufen bleibt anzuzweifeln.

Dieses Vorgehen der Spammer ist nicht neu, bereits 2004 nutzten diese den Andrang rund um Googles E-Mail-Dienst Gmail aus. Ähnlich wie beim neuen sozialen Netzwerk Google+ waren die Zugänge auch über Einladungen limitiert.

Leave a Reply