Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/themes/schema/options/php-po/php-po.php on line 187

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156
Finke will 1. FC Köln im Winter verstärken

Finke will 1. FC Köln im Winter verstärken

Volker Finke, der neue Sportdirektor des 1. FC Köln hat angekündigt, dass in der Winterpause neue Spieler verpflichtet werden. Obwohl Finke offiziell erst am 1. Februar seinen Posten antritt, ist er bereits in die Planungen einbezogen. Zusammen mit Trainer Frank Schaefer will er die Basis für eine erfolgreiche Rückrunde legen.

Laut Finke geht es in dieser Saison nur darum, den Klassenerhalt zu erreichen. Der aktuelle Kader habe aber ein paar Schwachstellen, so dass Nachbesserungen nötig seien. Konkrete Namen sind noch nicht im Umlauf, aber da Finke den japanischen Fußball sehr gut kennt, ist vielleicht bald ein japanischer Spieler im FC-Kader.

647px-Volker_Finke[1]-Wikipedia-CCL-florianKEine Verpflichtung hat der 1. FC Köln bereits vermeldet. Volker Finke hat sicher seiner Zustimmung zur Verpflichtung des Ex-Bayern-Torhüters Michael Rensing gegeben. In die Gespräche und Planungen war er aber noch nicht involviert. Durch die Trennung von Faryd Mondragon war der FC gezwungen, einen neuen Torhüter zu verpflichten. Am Ende stand die Wahl zwischen Michael Rensing und Markus Pröll.

Als Sportdirektor soll Volker Finke vor allem mittel- und langfristig arbeiten. Damit das aber überhaupt möglich ist, muss der 1. FC Köln die Klasse halten. In der Hinrunde konnte die Mannschaft aber nur wenige Glanzlichter setzen. Allzu oft boten die Spieler ihren Fans nur magere Fußballkost.

In der Lokalpresse wird Volker Finke bereits kritisiert. Das ist nicht ganz untypisch für die Kölner Medienlandschaft, könnte aber zu einem Problem werden. Allerdings gibt es auch Gründe für Zweifel. Finke hat beispielsweise noch nie als Sportdirektor gearbeitet. Zudem gilt er als absoluter Machtmensch, der alle Fäden in der Hand halten möchte. Die nächsten Monate werden in Köln spannend.

Bild: Wikipedia-CCL-florianK

Leave a Reply