Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/themes/schema/options/php-po/php-po.php on line 187

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156
Schalke 04: Farfán will weg

Schalke 04: Farfán will weg

Der Schalker Jefferson Farfán will seinen Club verlassen. Dies wird in der peruanischen Zeitung „Libero“ vermeldet. Als Quelle dient ein Interview mit Farfán, in dem er behauptet, dass ein Wechsel bereits beschlossene Sache sei. Angeblich steht auch das Fehlen beim Trainingsauftakt im Zusammenhang mit dem Wechselwunsch. Auf Trainer und Manager Felix Magath wartet viel Arbeit.

Der 26-jährige Farfán hat bei Schalke 04 einen Vertrag bis 2012. In der Hinrunde konnte der Peruaner überzeugen und lieferte sehr gute Leistungen mit einer erstaunlichen Konstanz ab. Farfán ist schnell und dribbelstark, allerdings fehlt ihm manchmal die Torgefahr. Als unumstrittener Stammspieler ist er ein wichtiger Teil des Schalker Teams.

Es wäre nicht das erste Mal, dass ein südamerikanischer Spieler in der Winterpause von Beratern verrückt gemacht worden ist. Farfán verdient bei Schalker sicher ein mehr als ordentliches Gehalt, aber in Spanien wäre vielleicht noch ein höherer Verdienst möglich. Angeblich soll der FC Valencia der neue Wunschverein des peruanischen Nationalspielers sein.

Einem Wechsel in der Winterpause wird Felix Magath sicher nicht zustimmen. Aber auch im Sommer ist es keineswegs sicher, dass Farfán die nötige Freigabe bekommt. Magath hat eindeutig klargestellt, dass die sportlichen wichtiger seien als kurzfristige Einnahmen. Dementsprechend wäre wohl eine hohe Ablöse nötig, um Farfán loszueisen.

Für Magath ist die aktuelle Situation schwierig. Ein unzufriedener Spieler kann den Erfolg des gesamten Teams gefährden. Nach seiner Rückkehr muss Farfán schnell zeigen, dass er gewillt ist, seine Leistung zu bringen. Ansonsten könnte es leicht passieren, dass Magath den Peruaner aussortiert. Ob dann der FC Valencia auch noch bereit wäre, eine hohe Transfersumme zu bezahlen, ist eine ganz andere Frage. Es wird wie immer spannend auf Schalke.

Artikelbild: Wikipedia – CCL

Leave a Reply