Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/themes/schema/options/php-po/php-po.php on line 187

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156
Werder Bremen: Allofs hält an Schaaf fest

Werder Bremen: Allofs hält an Schaaf fest

Manager Klaus Allofs hat seinem Trainer Thomas Schaaf erneut den Rücken gestärkt. In einem Interview mit „Sport1“ bekundete Allofs sein Vertrauen in Schaafs Fähigkeiten. Er machte aber auch deutlich, dass er sein berufliches Schicksal nicht mit dem des Trainers verknüpfe. Die Vergangenheit habe aber gezeigt, dass Schaaf auch in schwierigen Situationen die Mannschaft wieder auf den Erfolgsweg führen könne.

Für Werder Bremen läuft die Saison bislang schlecht. Das internationale Geschäft ist bereits vor dem letzten Gruppenspiel in der Champions League vorbei. Nicht einmal die Qualifikation für den UEFA-Cup, für die Platz 3 in der Gruppe gereicht hätte, ist gelungen. In der Bundesliga liegt Bremen mit 19 Punkten deutlich hinter den Erwartungen zurück.

Ein Grund für die Misere ist der Abgang des neuen Real-Stars Mesut Özil. Bislang ist es nicht gelungen, das verlorene kreative Element zu ersetzen. Arnautovic, der vor der Saison als möglicher Ersatz für Özil gehandelt wurde, kann die hohen Ansprüche noch nicht erfüllen. Auch Marco Marin, der sich durch Özils Weggang mehr Spielanteile erhoffte, bleibt hinter den Erwartungen zurück.

Hinzu kommt in dieser Saison ein außergewöhnliches Verletzungspech. Insbesondere die Ausfälle von Stürmer Claudio Pizarro und Innenverteidiger Naldo schmerzen. Auf diesen beiden Schlüsselpositionen hat Werder keinen gleichwertigen Ersatz. Allerdings kommen nach und nach die Verletzten zurück ins Team. Mit ein wenig Glück stehen Thomas Schaaf zu Beginn der Rückrunde alle Leistungsträger wieder zur Verfügung.

Werder Bremen ist seit jeher ein Verein, in dem Gelassenheit herrscht. Das könnte sich auszahlen, denn über die Qualität des Trainers lässt sich nicht streiten. Wenn in der Rückrunde wieder eine Aufholjagd gelingt wie in der letzten Saison hat Allofs alles richtig gemacht.

Artikelbild: Flickr – CCL

Leave a Reply