Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/themes/schema/options/php-po/php-po.php on line 187

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156
Japaner Tomoaki für den 1. FC Köln

Japaner Tomoaki für den 1. FC Köln

Der 1. FC Köln hat den Japaner Tomoaki Makino unter Vertrag genommen. Schon in Rückrunde steht der 23-jährige Defensivspieler dem Verein aus der Domstadt zur Verfügung. Makino erhält einen Vertrag bis 2013. Seinen Dienst beim 1. FC Köln wird er allerdings erst nach der Asienmeisterschaft antreten, die im Januar in Katar stattfindet.

Tomoaki Makino hat für Sanfrecce Hiroshima 130 Ligaspiele absolviert und dabei 20 Tore erzielt. Er kann in der Defensive alle Positionen spielen und ist notfalls auch im defensiven Mittelfeld einsetzbar. Nicht nur diese Flexibilität kann ihn zu einem wertvollen Neuzugang machen. Auch seine Laufstärke in und sein sehr gutes Zweikampfverhalten zeichnen Makino aus.

Der Japaner ist der erste Neuzugang, der maßgeblich vom neuen Sportdirektor des FC, Volker Finke, verantwortet wird. Finke hatte als Trainer in Japan zuletzt die Gelegenheit, die gesamte Liga ausgiebig zu beobachten. Makino ist aufgrund seines Talents und seines Alters nach Finkes Einschätzung einer der interessantesten Spieler der japanischen Profiliga.

Finke hat in der Vergangenheit schon oft gezeigt, dass er ein gutes Auge für Spieler hat. Beim SC Freiburg holte er fast in jeder Saison Spieler, die niemand auf dem Zettel hatte. Viele wurden zu Bundesligastars und konnten ihre Klasse nachweisen. Aber selbst wenn Makino es nicht in der Bundesliga schaffen sollte, ist das finanzielle Risiko gering.

Der 1. FC Köln hat eine durchwachsene Hinrunde gespielt. Die Entlassung von Manager Michael Meier war der negative Höhepunkt der bisherigen Saison. Der neue Sportdirektor Volker Finke soll mittelfristig eine Mannschaft aufbauen, die zu einer festen Größe in der Bundesliga wird. Die Verpflichtung von Tomoaki Makino ist in diesem Plan der erste Mosaikstein. Weitere werden ganz sicher in der nahen Zukunft folgen.

Artikelbild: Wikipedia – CCL

Leave a Reply