Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/themes/schema/options/php-po/php-po.php on line 187

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/251557_04249/splusk/wp-content/plugins/download-monitor/classes/download_taxonomies.class.php on line 156
In China herrscht ein Mangel an Diesel

In China herrscht ein Mangel an Diesel

Die immer weiter emporstrebende Wirtschaftsmacht China zählt zu den größten Umweltsündern und deshalb wollte die chinesische Regierung ihr Versprechen einlösen und die Energieeffizienz im Land deutlich verbessern und damit ihren Teil zum Kampf gegen den Klimawandel beitragen. Doch diese Pläne scheinen nun leider in die falsche Richtung zu gehen, denn China hat nun durch die Verordnung eines niedrigeren Stromverbrauches einen Engpass in der Versorgung mit Diesel und infolge dessen könnten die Emissionen am Ende sogar steigen.

Tankstellen mussten schließen

Vor den Tankstellen in den großen Industrieregionen bildeten sich bereits lange Schlangen von wartenden Lastwägen und in Südchina mussten bereits mehr als 2000 private Tankstellen schließen, weil sie keinen Dieselkraftstoff mehr haben. Dies liegt aber nicht daran, dass es in China an Öl mangelt, denn das Land importiert Unsummen an Öl und hat gigantische Raffinerien. Schuld daran ist die chinesische Regierung. Diese sah ihre Versprechungen, den Energieverbrauch deutlich zu senken, in Gefahr und ordnete Zwangsmaßnahmen an, um Strom zu sparen.

So wurden in Städten am Abend die Lichter und die Ampeln ausgeschaltet und Unternehmen, die nicht Strom sparen wollten, bekamen den Strom abgedreht. Doch diese wussten sich zu helfen und kauften Unmengen an Dieselkraftstoff, um damit ihre Notstromaggregate betreiben zu können. Damit kann China zwar seine Stromversorgung minimieren, doch der Umwelt kommt dies nicht zugute und durch den hohen Verbrauch an Diesel werden die Emissionswerte sogar noch steigen.

Bild: flickr neilbetter

Leave a Reply